Bruno Hubrich erhält die silberne Verbandsnadel - Peter Peppel Ehrenschiedsrichter auf Lebenszeit

In der Schützenhalle in Lipperode trafen sich die Referees zur 111-Jahr-Feier der Schiedsrichtervereinigung. Nachdem Sebastian Rettler, Vorsitzender des Kreisschiedsrichterausschusses, die Gäste auch aus den anderen Kreises des FLVW begrüßt hatte, folgte ein kurzer offizieller Teil.

Im Anschluss standen dann einige Ehrungen auf dem Programm. Bruno Hubrich ist seit mittlerweile 57 Jahren als Schiedsrichter unterwegs und ein bekanntes Gesicht im heimischen Kreis.

Mit deutlich über 2000 geleiteten Spielen trägt er seit Jahrzehnten zu einem reibungslosen Ablauf der Saison bei.

Für seinen Einsatz überreichte ihm vom Verbands-Schiedsrichterlehrwart Hansjörg Rommel. die silberne Verbandsnadel für besondere Verdienste im Fußball. Ebenfalls geehrt wurde Peter Peppel, der seit 1970 als Schiedsrichter aktiv ist. An der Pfeife war er bis 1985 aktiv und unterstützt den Kreis nun in verschiedenen Funktionen. Zuletzt kümmerte er sich ebenfalls um die Ausrichtung der Jubiläumsfeier.

Er wurde zum „Ehrenschiedsrichter auf Lebenszeit ernannt“. Die dazugehörige Urkunde überreichte ebenfalls Verbands-Schiedsrichterlehrwart Hansjörg Rommel.