Spielerfotos im DFBnet hochladen: So geht's!

Die Digitalisierung schreitet auch im Amateurfußball voran. Bald wird der gedruckte Pass der Vergangenheit angehören. Schon jetzt haben die Landesverbände in vielen Ligen die elektronische Spielrechtsprüfung eingeführt.

Dazu werden die Spielerfotos ins DFBnet hochgeladen. Vorteil: Der Schiedsrichter führt die Spielrechtsprüfung elektronisch und nicht mehr über die Passmappen durch. Zudem können die Spielerfotos automatisch auch für die Darstellung auf FUSSBALL.DE genutzt werden.

Und so wird's gemacht:

Logge Dich mit Deiner DFBnet- Kennung als Mannschaftsverantwortlicher ins DFBnet ein, klicke auf "Spielberichte" und gehe anschließend in die "Spielberechtigungsliste". Wähle nun die Mannschaft aus, für die Du die Fotos hochladen möchtest.

Gehe mit dem Cursor vorne links auf den Spieler, dessen Profil Du bearbeiten möchtest und öffne es, um den Spieler bearbeiten zu können.

Wähle nun den Reiter "Foto" aus. Mit der Funktion "durchsuchen" kannst Du das entsprechende Bild des Spielers auf Deinem Computer auswählen und hochladen. Wähle den passenden Bildausschnitt aus und klicke auf "Bild beschneiden".

Bestätige dann per Haken, dass Du die Fotos nutzen darfst und der Spieler sein Einverständnis gegeben hat. Und bestätigte alles mit "speichern". Fertig!

Beachte: Es müssen beide Haken gesetzt sein. Der erste Haken steht für die Nutzung des Bildes innerhalb des DFBnet , der Zweite für die Nutzung des Bildes auf FUSSBALL.DE . Damit wird das Foto auch in der Aufstellung, im Kader und im Spielerprofil angezeigt.

Über den "Zurück"-Button unten links kommst Du wieder in die Spielberechtigungsliste und kannst nun - wie eben beschrieben - den nächsten Spieler bearbeiten.

Nachdem Du alle Spielerfotos hochgeladen hast, scrollst Du nun nach oben auf die Seite, um den Kader für die Saison freizugeben. Haken setzen und fertig!

Nun sind alle Deine Spieler auch auf FUSSBALL.DE  (Web & App) im Kader, der Aufstellung und natürlich auch im FUSSBALL.DE Liveticker für Eure Fans sichtbar und erfahren so die Aufmerksamkeit, die sie und Euer Team für den sportlichen Einsatz auf dem Spielfeld verdienen.