Jahresausklang der besonderen Art

DFB-Lehrwart Wagner begeistert Lippstädter Schiedsrichter

Am Dienstag den 04.12.2018 stand für die Schiedsrichter des Kreises Lippstadt kein gewöhnlicher Lehrabend auf dem Plan. Zum Jahresabschluss lud der Kreisschiedsrichterausschuss den ehemaligen Bundesligaschiedsrichter und aktuellen DFB-Schiedsrichterlehrwart Lutz Wagner in den Tagungsraum des Hotel Büker in Erwitte ein.

„Es freut mich, dass ich heute Abend mal wieder unter Experten referieren kann und zu Hause bin!“, stieg Lutz Wagner in seinen Vortrag vor gut 80 Lippstädter Schiedsrichtern ein. Der häufig angefragte Referent schult nicht nur im Schiedsrichterwesen, sondern auch in der freien Wirtschaft Unternehmen, Interessengruppen oder Managerabteilung im Bereich der Entscheidungsfindung. Der mit 197 Bundesliga-Spielen erfahrene Wagner erzählte aus seiner aktiven Zeit als Schiedsrichter, wo er seit 1991 als DFB-Schiedsrichter agierte.

Ein besonderes Anliegen war ihm die Regelsicherheit der anwesenden Schiedsrichter. „Die Basis einer hervorragenden Spielleitung ist die absolute sichere Regelkenntnis.“ Zur Vermittlung der aktuell geltenden Fußballregeln zog Wagner immer wieder Videosequenzen aus Profilspielen aus Deutschland und Europa, sowie der Fußball-WM zu Rate. Fachkundig, mit viel Enthusiasmus und mitunter auch humorvoll wurden Themen wie Vorbereitung auf eine Spielleitung, das optimale Stellungsspiel in kritischen Spielmomenten, die Erkenntnisse aus der WM in Russland oder der Video-Assistent in der Bundesliga aufgearbeitet. „Nur ein vorbereiteter Schiedsrichter ist ein Spielleiter, die immer die Kontrolle hat. Wenn ein Schiedsrichter in einem Spiel überrascht wird, passieren häufig die Fehler in der Spielleitung“, lautet das Fazit von Wagner. Der 90-minütige Vortrag, zum dem der Kreisschiedsrichterausschuss auch Gäste aus den benachbarten Kreisen begrüßen konnte, hatte alles in sich. Mit großer Begeisterung verfolgten die Anwesenden den Worten des höchsten Lehrwartes im Fußballwesen in Deutschland.

Im Rahmen des Lehrabends ließ es sich der Kreisschiedsrichterausschuss nicht nehmen, verdiente SR-Kollegen im Rahmen der „Danke-Schiri“ Aktion zu ehren. In der Kategorie unter 50 Jahre fiel die Wahl in diesem Jahr auf Marius Lehmann vom SV Lippstadt. Bei den Schiedsrichtern über 50 Jahre bedankte sich der kommissarische Vorsitzende der Schiedsrichter, Walter Scharf, bei Peter Peppel vom TuS Lipperode für seinen jahrelangen Einsatz für das Schiedsrichterwesen. Auch Lutz Wagner schloss sich dem Dank an die beiden verdienten Schiedsrichterkollegen für ihren Einsatz in der Schiedsrichtervereinigung an und gratulierte zu den Auszeichnungen.

Abschließend geht noch ein Dankeschön an den Kreisvorstand, der die Rahmenbedingungen für den harmonischen Jahresausklang eines aufregenden Fußballjahres der Schiedsrichtervereinigung unterstützte.