FLVW-Grundsichtungstag für Juniorinnen

Die „Talentförderung“, vor allem im Bereich des Mädchenfußballs, ist eines der wichtigsten Anliegen des Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen (FLVW). So fand jetzt auf der Sportanlage in Lipperode der diesjährige Grundsichtungstag für Juniorinnen statt.

Der Grundsichtungstag dient der frühzeitigen Sichtung talentierter junger Fußballerinnen. Die Sichtungsmaßnahme wurde von den heimischen Stützpunkttrainern Thomas Pieper und Jörg Pekruhl geleitet. Insgesamt zwölf Mädchen des Jahrganges 2008 aus den Vereinen SuS Störmede, TSV Rüthen, TuS Anröchte, TuS Lipperode, Germania Esbeck, FC Mönninghausen, SuS Oestereiden, SW Overhagen und SV Lippstadt 08 nahmen daran teil. Die Sichtungsergebnisse werden nun dem FLVW zur weiteren Talentförderung übergeben. Die Förderung an sich erfolgt anschließend sowohl bei der heimischen Kreisauswahl als auch im DFB-Stützpunkt Lippstadt. Spielerinnen, die besonders positiv auffallen, erhalten eine Einladung zu einem speziellen zweitägigen Sichtungslehrgang des FLVW im SportCentrum Kamen-Kaiserau. Hier besteht die Möglichkeit, in besondere Fördermaßnahmen des Verbandes (Westfalenauswahl) aufgenommen zu werden.