14 neue Schiedsrichter

Der Kreis Lippstadt hat Ende Februar neuen Zuwachs bekommen. In einem Kompaktlehrgang von Donnerstag bis Montag erlernten die 13 Anwärter und eine Anwärterin im Alter von 12 bis 42 die Fußballregeln.

Der Lehrgang beinhaltete sowohl eine theoretische Ausbildung mit Videoszenen als auch einen praktischen Teil, wo das Lehrteam mit Swen Klotzsche, Robin Geisel und Sven Oettinger einige Tipps draußen auf dem Platz vermitteln konnten. Hier wurde zum Beispiel besprochen, welche Möglichkeiten man hat einen Pfiff zu setzen oder eine Disziplinarkarte auszusprechen.

Da es der erste Lehrgang in dieser Form war, ist es umso erfreulicher, dass alle 14 Anwärter die Prüfung bestanden und nun auch offizielle Spiele leiten dürfen. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an die Pizzeria Toni, die jedem Neuling einen Gutschein zur bestandenen Prüfung spendierte.

Bei den ersten Spielen werden die neu ausgebildeten Schiedsrichter allerdings nicht alleine sein, sondern werden durch Paten begleitet und bei den jüngeren Kollegen wird ein so genannter Tandemschiedsrichter eingesetzt. Hierbei wird ein erfahrener Schiedsrichter zusammen mit dem Neuling ein Spiel leiten um ihn in schwierigen Situationen auf dem Platz zu unterstützen bei denen er auch eingreifen darf.

Im Juni gibt es dann für diese Gruppe nochmal ein Nachtreffen, wo über die ersten Spiele und Unklarheiten gesprochen wird.

Wir gratulieren den 14 neuen und wünschen einen guten Start in das Schiedsrichtergeschäft, sowie allzeit gut Pfiff.

 

Bildquelle: Der Patriot